Jugendstrafrecht

Das Jugendstrafrecht umfasst neben den allgemeinen Vorschriften für die Strafbarkeit und Verurteilung von Straftätern die besonderen Vorschriften für Jugendliche und Heranwachsende von 14 - 21 Jahren, die im Jugendgerichtsgesetz geregelt sind. Im Jugendgerichtsgesetz steht der Erziehungsgedanke im Vordergrund. Hierauf besonders zu achten und es im Strafverfahren einzufordern ist Aufgabe des Verteidigers. Ein vertrauensvolles Mandatsverhältnis zum Jugendlichen herzustellen und ihn dieser schwierigen Situation angemessen zu unterstützen ist ein wichtiger Teil unserer Strafverteidigung. 

Copyright © 2013 by Rogalla - Ligthert - Tiemann - www.rlt-anwaelte.de - all rights reserved.